Erfahren Sie, was war ... 

 

Uraufführung MASS IN SWING II 24.04.2016

Hörprobe und Zeitungsbericht im GA Bonn.

Mit einem <klick> hier kommen Sie zum Artikel.

 

Candlelight 12.01.2016 - Humoristische Liedvariationen durften nicht fehlen

Zeitungsbericht im GA Bonn.

Mit einem <klick> hier kommen Sie zum Artikel.

 

Candlelight 11.01.2015 - Ein voller Erfolg

Zeitungsbericht im GA Bonn und Radio-Interview auf Radio Bonn/Rhein-Sieg.

Mit einem <klick> hier kommen Sie zum Artikel und wenn Sie mit Ihrer Maus über die Orgel oder das CD-Cover fahren, hören Sie den Musik-Ausschnitt bzw. das Interview (ca. 10 Min.). 

 

KREUZ&QUER auf Radio Bonn/Rhein-Sieg, Orgelmusik, neu entdeckt: Swing in der Kirche

 

KREUZ&QUER auf Radio Bonn/Rhein-Sieg, Orgelmusik, neu entdeckt: Swing in der Kirche 

Zu diesen Konzerten kommen Hunderte in die Kirche – wegen eher seltener Klänge: Orgelmusik, die jazzt und swingt.

Candlelight-Orgelkonzerte sind die Erfindung des Kantors und Komponisten Joachim Sarwas. Auch viele andere von Sarwas‘ Musikprojekten finden in der Bad Godesberger Kirche Sankt Marien statt. Zum Beispiel seine offenen Chor-Projekte, bei denen er alle Sangeswilligen in kürzester Zeit zum Singen bringt und z.B.Gospel-Konzerte auf die Beine stellt.  

Im Kreuz&Quer-Studio erzählt Joachim Sarwas darüber, was das Publikum an seinen Orgelkonzerten liebt, was in diesem gewaltigen Instrument steckt und wie Melodien die Herzen der Menschen erreichen. 

Moderation: Christian Klünter, Redaktion: Bernd Rößle, Produktion: Said Suma

 

Uraufführung von MASS IN SWING

Komponist: Joachim Sarwas

CHOR EXTRA ST. MARIEN BONN-BAD GODESBERG
PETER CENDER (Kontrabass) - DIETRICH HOFMANN (E-Bass) - JOACHIM SARWAS (Keyboard)

Mit einem <klick> auf das CD-Cover links hören Sie Track Nr. 5 Agnus Dei: "Oh, Lamb of God" für Chor, Bass und Keyboard

 

Uraufführung von Magnificat

Komponist: Joachim Sarwas

Am Sonntag, den 02. Juni 2013 wurde in der kath. Pfarrkirche St. Marien, Bonn-Bad Godesberg, Burgstraße, im Gottesdienst um 10.00 Uhr das „Magnificat“ für Chor, Orgel und Orchester von Joachim Sarwas uraufgeführt und von Domradio des Erzbistums Köln live aufgezeichnet. Es musizierten Mitglieder des Beethoven-orchesters Bonn, sowie der Kirchenchor St. Marien und Augustinus unter der Leitung von Joachim Sarwas.  

Mitglieder des Beethovenorchesters Bonn
Kirchenchor St. Marien. Leitung: Joachim Sarwas
Uraufführung im Gottesdienst mit Live-Aufnahme durch das Domradio Köln.

Mit einem <klick> auf das CD-Cover links hören Sie Track Nr. 5 und wenn Sie mit Ihrer Maus auf das CD-Cover rechts klicken, hören Sie das Interview (ca. 5 Min.).  

Radio Interview Magnificat

 

 

Candlelight 12.01.2013 - Einfach toll

Radio-Interview mit Joachim Sarwas anlässlich des Candlelight Orgelkonzerts Januar 2013 in der Radiowerkstatt Bonn.

Moderatorin ist Frau Johanna Risse.

Mit einem <klick> können Sie das Interview hören.

 

Sonntag, den
21. April 2019

Osterhochamt

   

Sonntag, den
19. Mai 2019

Chörefest

   

Sonntag, den
09. Juni 2019

Pfingsthochamt

Am Ostersonntag, den 21. April 2019 wird die Messe in C-Dur für Solisten, Chor und Orchester KV 259 von Wolfgang Amadeus Mozart im Hochamt um 11:30 Uhr in St. Marien, Bonn-Bad Godesberg, Burgstraße, aufgeführt. Ausführende sind Susanne König (Sopran), Cordula Hörsch (Alt), Walter Seywald (Tenor), Andreas Petermeier (Bass), Mitglieder des Beethovenorchesters Bonn, der Kirchenchor St. Marien und Augustinus, Matthias Kubotsch (Orgel). Die Leitung hat Kantor Dr. Joachim Sarwas.

 

Mozarts Messe mit dem Köchelverzeichnis 259 hat insofern eine Sonderstellung innerhalb seiner Messkompositionen, da im „Benedictus“ die Orgel solistisch zum Einsatz kommt. Die Orgel konzertiert gemeinsam und im Wechsel mit der Sopran-Solistin, im „Hosanna“ ist dann wieder der Chor gefragt. Mit seinem unverwechselbaren melodischen Reichtum und seiner Spritzigkeit hat Mozart mit dieser Messe ein Kleinod geschaffen, das in seinem feierlichen Charakter mit Gesangs-Solisten, Trompeten, Pauken, Streichern, Orgel und Chor ideal für die Liturgie eines Hochfestes geeignet ist.

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Kinderchormusical und Afrikanische Gospels

 

Am Sonntag, den 19. Mai 2019 findet in der katholischen Kirchengemeinde St. Marien und St. Servatius ein Chörefest mit einer Familienmesse und einem Musical statt, zu dem alle Interessierten ganz herzlich zum Zuhören eingeladen sind.

 

Das Chörefest am 19. Mai beginnt mit der Festmesse um 11.30 Uhr in der St. Marien-Kirche, Bonn-Bad Godesberg, Burgstraße. Der Projektchor „Chor Extra singt afrikanische Lieder und Gospels. Ausführende sind der Projektchor “Chor Extra St. Marien”, der Kirchenchor St. Marien und Augustinus unter der Leitung von Dr. Joachim Sarwas.

 

Bei diesem offenen Chorprojekt “Chor Extra” können alle interessierten Jugendlichen und Erwachsenen mitmachen, die Zeit und Lust haben, diese Gospels zu proben und aufzuführen. In drei Chorproben (Di, 30.04.19, Di, 07.05.19; Di, 14.05.19; jeweils von 20.00-22.15 Uhr) werden diese Musik aus Afrika im Pfarrzentrum St. Marien einstudiert. Interessierte können sich ab sofort unter sarwas@godesberg.com anmelden.

 

Nach dem Gottesdienst sind alle Interessierten eingeladen in das Pfarrzentrum neben der St. Marien-Kirche zu kommen. Dort führt an diesem Sonntag, den 19. Mai um 13.30 Uhr der Kinderchor St. Marien in Szene und Musik das Musical “Ritter Rost geht zur Schule” von Jörg Hilbert und Felix Janosa auf. Seien Sie gespannt, wie unser blechener Held in der Schule und seiner Burg glänzt und welche Überraschung alle Beteiligten in der Schule erwartet. Begleitet und unterstützt wird diese spannende und ca. eine Zeitstunde dauernde Handlung von peppigen und rhythmischen Liedern, die der Chor auswendig vorträgt. Herzliche Einladung zum Zuhören.

 

 


 

 

 



 

 

Am Sonntag, den 09. Juni 2019 wird in dem Pfingsthochamt um 11.30 Uhr in der St. Marien-Kirche, Bonn-Bad Godesberg, Burgstraße, die „Missa brevis“ in G-Dur von Christopher Tambling (1964-2015) aufgeführt sowie von Gabriel Fauré: „In paradisum“ und von Mendelssohn Bartholdy: „Hebe deine Augen auf“. Die Ausführenden sind: Susanne König und Damaris Unverzagt (Sopran) sowie Cordula Hörsch (Alt) und Dr. Joachim Sarwas (Orgel).

 

Christopher Tambling war Musikdirektor an der Downside School bei Bath sowie Organist und Leiter der Schola Cantorum von Downside Abbey. Er schrieb die G-Dur-Messe für die St. Mary-Schule in Shaftesbury. Die Komposition wurde für Oberstimmenchor und Orgel komponiert. Für die Erstdruck-Edition überarbeitete Tambling das Werk geringfügig und ersetzte den ursprünglichen englischen Text des Ordinariums durch den lateinischen.

Die Messe ist im spätromantischen Duktus komponiert mit eingängiger Melodik und Akkordik und wird im Pfingsthochamt gesangs-solistisch mit Sopran 1 und 2 sowie einer Altstimme im Zusammenspiel mit der Orgel aufgeführt.

 

 

 

 

 


 

 



 

 

 

 

 

 

 

 


 

Gerne können Sie auch nachlesen, was sich in der Gemeinde Bonn-Bad Godesberg tut. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.kirche-im-burgviertel.de